circle-down

Agrarökologie & Klimawandel: Grundsätze klarstellen, die Auswirkungen zeigen

Anhand konkreter Beispiele und Erfahrungen soll in diesem Workshop das Potenzial von agrarökologisch betriebener Landwirtschaft für den Kampf gegen den Klimawandel, zur Erhöhung der Widerstandskraft und zur Durchsetzung des Menschenrechts auf angemessene Ernährung aufgezeigt werden. Mit konkreten politischen Empfehlungen wollen wir Menschen und Regierungen dabei unterstützen, die Ernährungssysteme allmählich umzustellen und sich Ziele zu setzen, die über die im Abkommen von Paris festgelegten hinausgehen.
Die Veranstaltung gibt einer großen Bandbreite an Akteuren die Gelegenheit, ihre Erfahrungen zu teilen und über ihr Wissen und ihre Ansichten über Agrarökologie, Klimawandel und nachhaltige Entwicklung zu diskutieren. An den Diskussionen nehmen sowohl kleine Lebensmittelproduzenten einschließlich Fischern, soziale Bewegungen und zivilgesellschaftliche Organisationen als auch Wissenschaftler*innen und UNFCCC-Verhandlungsführer*innen teil.