circle-down

Stimmen aus Kolumbien – Heimat des weltgrößten Steinkohletagebaus

Jakeline Epiayú, eine Wayúu, die sich politisch und sozial im Kampf gegen das weltgrößte Kohlebergwerk „El Cerrejón“ engagiert, wird über den konkreten Fall von La Guajira in Kolumbien berichten. Dieser Tagebau hat negative Auswirkungen auf das Alltagsleben der indigenen Bevölkerungsgruppen – darunter auch der Wayúu und der afro-kolumbianischen Bevölkerung in dem Gebiet, weil dabei der Großteil der Wasserressourcen verbraucht sowie der Boden und das Wasser verschmutzt wird, das den Einheimischen noch geblieben ist. Durch eine Diskussionen mit Lyda Forero, die zu diesem Thema sowohl im Hinblick auf Folgen für die Umwelt als auch in Bezug auf Handels- und Investitionsmodelle gearbeitet hat, wird der kolumbianische Fall in einen größeren (globalen) Zusammenhang gestellt.